top of page

OLAPLEX - was kann es und was nicht?

Unsere Haare bestehen aus verschiedenen Brücken, unter anderem den Disulfidbrücken. Die sorgen im Inneren für Stabilität und Festigkeit…ähnlich wie die Sprossen bei einer Leiter.

Durch äußere Einflüsse wie Hitze, Sonne, chemische Behandlungen usw. werden diese Brücken strapaziert und können brechen.



Und genau da greift Olaplex mit seinem patentierten Wirkstoff Bis-Aminopropyl-Diglycol-Dimaleate ein. Er schafft neue Verbindungen im Haar und baut die Struktur von innen auf, damit die „Leiter“ wieder stabil und gestärkt ist gegenüber den äußeren Einflüssen. Olaplex ist also ein Strukturaufbau und KEINE klassische Pflege, die unsere Haare mit Feuchtigkeit versorgt.

Wir empfehlen je nach Schädigung der Haare ein Olaplex-Treatment alle 3-6 Monate. Zusätzlich sollte die Pflegeroutine mit Feuchtigkeitsprodukten kombiniert werden. Denn auf Dauer ausschließlich mit Strukturaufbauprodukten zu arbeiten kann dazu führen, dass ein Haar immer fester wird und irgendwann trotzdem bricht. Die Kombination mit Feuchtigkeit sorgt also auch für die nötige Geschmeidigkeit.



Noch ein Tipp zum Schluss: Alle Produkte von Olaplex, die für Endverbraucher erhältlich sind (No. 3 bis No. 9) bringen keinen Erfolg, wenn vorher nicht die No. 1 und 2 im Haar eingelagert wurden. Und diese beiden Produkte sind nur friseurexklusiv erhältlich. Lasst euch da also nicht in die Irre führen, denn die werdet NICHT ORIGINAL im Internet bekommen.





1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gloss Magie

Comments


bottom of page